Kakteenfreunde Muggensturm > Pflanzenporträt > Mammillaria craigii
Neuigkeiten

2017-09-12 17:30

2. Halbjahresprogramm 2017 online

Das Programm für das 2. Halbjahresprogramm 2017 ist online. Sie können dieses als pdf-Dokument downloaden.

Weiterlesen …

Mammillaria craigii G.E. LINDSAYI

Beschreibung:
 
Pflanze einfach, nie dichotomisch geteilt, abgeflacht kugelig, Scheitel etwas eingesunken, bis 15 cm hoch und 20 cm im Durchmesser. Saft milchig. Warzen grün, an der Basis vierflächig-kantig. Axillen besonders in der Blühzone nahe dem Scheitel mit reichlich weißer Wolle. Mitteldornen 1, seltener bis zu 3, bis 30 mm lang, nadelförmig, goldfarben mit bräunlicher Spitze. Randdornen 5 bis 9, 15 mm lang, Farbe wie die Mitteldornen. Blüten glockig, im zeitigen Frühjahr erscheinend, sich soweit öffnend, wie die Dornen es zulassen, bis 25 mm im Durchmesser. Äußere Blütenblätter von rötlich brauner Farbe, innere Blütenblätter purpurrosa mit dunklem Mittelstreifen. Staubfäden zahlreich, gelb. Griffel und Narben gelb bis rosafarben. Frucht rot, keulenförmig. Samen hellbraun bis braun.
 
Kultur:
 
Die Kultur in einem humosen, wasserdurchlässigen Substrat ist relativ einfach. Die schönen Blüten erscheinen meist schon im März, aber erst an etwa tennisball großen Pflanzen. Anzustreben ist eine sonnige, luftige Kultur, die den heimatlichen Gegebenheiten am nächsten kommt. Es ist also eine Frühbeetaufstellung einer Gewächshauskultur vorzuziehen. So toleriert die Art im Sommer reichliche Wassergaben und in den Wintermonaten sogar einige Kältegrade.
 
Vorkommen:
 
Der Typfundort befindet sich in Mexiko, Chihuahua, in der Sierra Tarahumare in den Barrancas des Rio Urique, in 1800 m Höhe, einige km südlich des Ortes Churro, im Schatten des Waldes in Humusnestern, die sich auf den Felsen gebildet haben. Feldforschungen in den Jahren 1988 und 1990 durch Hils (MH) und Ams haben gezeigt, daß die Art dort jedoch eine größere Verbreitung hat und bis in Höhen von 2600 m zu finden ist. Eine weitere Population findet sich an den Steilufern des Rio Urique in 700 m Höhe, die aber eine kürzere und geringere Bedornung aufweist. Die Pflanzen (Reppenhagen 1585), die bei Samachique und in den Schluchten des Rio Batopillas bei La Bufa wachsen und in manchen "Fachkreisen" als Mammillaria craigii angesehen werden, sind durch die blau grüne Körperfarbe und die schwärzliche Dornen sehr gut von der guten Art zu unterscheiden. Ein hervorzuhebendes Merkmal von Mammillaria craigii ist vor allem ihre laubgrüne Körperfarbe. Bis heute hat die schöne Pflanze keinen größeren Bekanntheitsgrad erlangt.
 
Mam craigii Mam craigii Mh2-90 detail Churro typstandort Churro typstandort Standort la-bufa La-bufa pflanze Standort 2300m Standort urique 600m